Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Newsletter

Verpassen Sie keine Aktionen und bleiben Sie stets Top-informiert!

Anmelden

Kostenlos und unverbindlich

ONLINESHOP - Kategorien

BASF SOREXA Granulat Difenacoum - Rattengift mit Wirkstoff Difenacoum - 0,05 g / kg

sorexa-granulat-5kg_1069599379
Bestseller Polytanol
sorexa-granulat-5kg_1069599379sorexa-granulat-5kg_1676081522
5 5 2 Product
79,90 € pro Stück Hersteller: BASFBASF
Gebinde

Tunnel Feeder für Ratten-Gift Rattenköder Futterspender

Rattengift Sorexa Granulat von BASF

Bekanntes und bewährtes Rattengift und Mäusegift von BASF

Extrem wirksam 

- Gift der zweiten Generation mit Difenacoum 0,05 g / kg 
- Eine einmalige Dosis ist für Nagetiere nach der Einnahme tödlich 
- feuchtigkeitsbeständig, formt nicht 
- minimiert die Arbeitsbelastung
  - die  Portionierung erleichtert die Dosierung
- streut nicht und staubt nicht
- Rodentizid für den professionellen Gebrauch.

 

Link: Rattengift-Wirkstoffe im Vergleich: Difenacoum - Bromadiolon - Brodifacoum - Flocoumafen

Link: Rattengift-Wirkstoff Difenacoum

Sorexa Granulat ist ein gebrauchsfertiges Rodentizid in Form von Granulaten zur Bekämpfung von Mäusen ( Mus musculus / domesticus ), Ratten ( Rattus norvegicus ) und Ratten ( Rattus rattus ). Das Präparat Sorexa Granulat ist nur für den Gebrauch innerhalb und um Gebäude vorgesehen.

Sorexa Granulat sollte auf dem betroffenen Bereich in offenen Deratationszuführungen oder an geschützten Stellen platziert werden.

Nagetiere beginnen nach 4 Tagen des Verzehrs einer tödlichen Dosis, die aus zwei oder mehr Proben besteht, zu fallen.

Futter für Köder für Ratten und Mäuse:

Spezies

Lage

Dosis für alle

Punkt mit dem Przynetą

Empfohlene Frequenz

Kontrollpunkte

Mäuse

 Haushalte, Geschäftsräume, landwirtschaftliche Betriebe, ausgenommen Lagerorte für Pflanzenerzeugnisse

Bis zu 30 g alle 1-2 Meter

 Während der ersten 10 Tage - häufig, dann regelmäßig, wenn die Einnahme der Zubereitung sichtbar ist

Ratten

 Haushalte, gewerbliche Gebäude, landwirtschaftliche Betriebe, ausgenommen Lagerflächen für Pflanzenerzeugnisse

Bis zu 200 g alle 10 Meter

 Während der ersten 10 Tage - häufig, dann regelmäßig, wenn die Einnahme der Zubereitung sichtbar ist

Überprüfen Sie regelmäßig die Punkte mit dem Köder, ergänzen Sie den verbrauchten Köder, und feuchtes oder kontaminiertes Material sollte ersetzt werden. Wenn der Köder zu einem bestimmten Zeitpunkt vollständig verbraucht wurde, erhöhen Sie die Menge.

Kontrollieren Sie während der Verwendung des Präparats regelmäßig den Bereich, entfernen Sie mindestens so oft abgestorbene Nagetiere und den außerhalb der Zufuhr befindlichen Köder, wenn dies überprüft und / oder durch Köderpunkte ergänzt wird. Unter Umständen sind tägliche Kontrollen erforderlich.

Die Zubereitung enthält Bitrex, eine bittere Substanz, die die Einnahme von Menschen abhält.

Das Sorexa-Mäusegift und Sorexa-Rattengift ist eine Alternative zu traditionellen Getreidegiften. Die vor Witterungseinflüssen geschützte Form von kleinen Pressködern bewirkt, dass nichts auseinander fällt, nicht staubt und leicht zu dosieren ist.
Sorexa ist besonders nützlich in Bereichen, in denen die Giftform für die Nutzungssicherheit wichtig ist - Fabriken, Gewerbebetriebe, Restaurants, Wohnungsgenossenschaften, öffentliche Gebäude und andere.

Attraktiv für Nagetiere, Duft anziehend. 

Es zieht sogar die widerstrebendsten und misstrauischsten Nagetiere an.

Schnell in Aktion

Die Einwegfütterung von Ratten und Mäusen reicht aus, damit das Rattengift wirken kann. Der Hersteller empfiehlt, den Giftbereich alle 2-3 Tage zu überprüfen, um abgestorbene Nagetiere zu entfernen.
 

ProduktnameSorexa Granulat BASF

Zusammensetzung:  Difenacoum 0,05 g / kg 

Lizenznummer:  DE / 2012/0031 / A / MR 

Hersteller: BASF 
 

Anwendungsbeschreibung:
Die Balance zwischen Haltbarkeit und Schmackhaftigkeit vom SOREXA Granulat machen das Schädlingsbekämpfungsmittel besonders effizient.

Anwendungsempfehlung:  
Um die genaue Dosierungsmenge von SOREXA Granulat festlegen zu können, sollten Sie sich vorab einen Überblick über die Anzahl der Mäuse oder Ratten verschaffen. Ausgelegt wird SOREXA Granulat bestenfalls mit Futterspendern (Feedern) bzw. dafür vorgesehenen Köderstationen. Tiere, die SOREXA Granulat aufgenommen haben, sterben etwa 4 bis 10 Tage nach der Aufnahme des Mittels.

Aufwandmenge und Dosierung:  
In den ersten 10 Tagen sollten das Ködergranulat regelmäßig kontrolliert werden. Danach auch regelmäßig, je nachdem, wie hoch der Befall durch die Tiere ist. Das Mittel kann an und in Gebäuden verwendet werden. Um Mäuse und Ratten möglichst effektiv zu bekämpfen, sollte das Rattengift SOREXA Granulat in einer dafür vorgesehenen Köderstation oder verdeckt platziert werden. Ist Mäuseaktivität erkennbar, sollten die Köder im gesamten Raum im Abstand von 1 bis 2 m vertikal oder horizontal platziert werden. Hierbei kann der Abstand außerdem verringert werden. Rattengift SOREXA Granulat sollte im Laufweg und vor Ein- und Ausgängen platziert werden. Dadurch werden die Ratten in die Köderstation gelockt. Pro Köderstation sollte maximal 200 gramm Rattengift SOREXA Granulat platziert sein. Der Abstand zwischen den Stationen sollte 10 m betragen. Bei starkem Befall kann dieser außerdem verringert werden. Dabei ist es besonders wichtig ausreichend Köderstationen zu verwenden. Kommt SOREXA Granulat in der Kanalisation zum Einsatz, kann hierbei bis zu 200 gramm Rattengift SOREXA Granulat pro Schacht verwendet werden. Dieses ist jedoch so zu platzieren, dass es nicht weggespült werden können.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
  • Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen.
  • Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
  • Aufbewahrung der Köder in Originalbehältern.
  • Nach Abschluss der Bekämpfungsaktion nicht angenommene Köder wieder einsammeln.
  • Haustiere fernhalten.
  • Nicht offen auslegen/ausbringen (Köderkisten, Köderschachteln oder Köderboxen verwenden)
  • Falls während und nach Bekämpfungsmaßnahmen tote oder sterbende Ratten oder Mäuse gefunden werden, sind diese sofort wegzuräumen, um Sekundärvergiftungen vorzubeugen. Kadaver sind der Tierkörperbeseitigungsanstalt zuzuführen.

Kontrolle und Ergänzung bei Intervall Beköderung
Bei starkem Befall die Köderstellen in der ersten Woche einmal kontrollieren. Konsumierte Köder ersetzen. Anschließend muss nur noch alle 7 Tage kontrolliert werden. Nicht angenommene Köderstellen nach 2 Wochen in aktive Befallsbereiche verlegen. Bereits nach 14-21 Tagen zeigt ausbleibender Köderverbrauch den Bekämpfungserfolg an.

Wirkstoff:
Rodentizid
Wirkstoff: Difenacoum (50 mg/kg)
Formulierung: Ködergranulat

 

BASF Sorexa Granulat - Rattengift mit Wirkstoff Difenacoum ohne Sachkundenachweis kaufen. Rattengift Granulat Rattenköder der 2. Generation mit Wirkstoff Difenacoum als Import aus Polen kaufen. Rattengift Sorexa Granulat, Sorexa Granulat, BASF Sorexa Granulat, Rattengift mit Difenacoum, Rattengift Sorexa Granulat kaufen, Sorexa Granulat kaufen, BASF Sorexa Granulat kaufen, Rattengift aus Polen, Sorexa Granulat Polen, Sorexa Granulat aus Polen, Rattengift kaufen, Rattengift ohne Sachkundenachweis kaufen, Sorex Ködergranulat, Köder Granulat, Granulatköder